• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • Manuelle Migration von Google Universal Analytics zu Google Analytics 4 (GA4)
Mai 19, 2024

MANUELLLE MIGRATION VON GOOGLE UNIVERSAL ANALYTICS ZU GOOGLE ANALYTICS 4 (GA4)

Am 01. Juli 2023 ist es so weit, die Datenverarbeitung in Google Universal Analytics wird gestoppt. Solltest du bis dahin noch kein Google Analytics 4 eingerichtet haben, dann erhältst du fortan keine Daten mehr um die Besucher deiner Website zu tracken. Das wäre fatal, denn nur wenn du weißt woher deine Benutzer kommen und vor allem wie sie sich auf der Website verhalten, kannst du dein Marketing und auch den Umsatz deiner Firma entsprechend optimieren. Daher zeigen wir dir im Folgenden, welche Einstellungen du in deinem Google Analytics Konto vornehmen musst um eine reibungslose Migration sicherzustellen. 

Wieso überhaupt migrieren?

Kurz gesagt, ist definitiv notwendig selbst tätig zu werden, indem du Google Analytics 4 aufzusetzt und vor allem auch korrekt zu konfigurierst. Wenn du das nicht tun solltest, dann wird Google automatisch eine Google Analytics 4 Property für dich erzeugen, die auf deiner alten Universal Analytics Property basiert. Somit findet also eine automatische Migration auf Google Analytics 4 statt.

Die automatische Erzeugung

Dass das so ist, kannst du auch in deinem Google Analytics Account sehen. Wenn du die Startseite von Google Universal Analytics ausrufst, klicke unten links auf "Verwaltung".

Von hier aus gelangst du in das Verwaltungsmenü deines Google Analytics Accounts und siehst eine Übersicht deiner Properties und Einstellungen. Wähle dementsprechend hier deine Google Universal Analytics Property aus und klicke auf "Assistent zum Einrichten einer GA4 Property".

Nachdem du den Assistent geöffnet hast, scrolle ans Ende der Seite. Hier findest du unter "Automatisch Google Analytics 4-Property mit der grundlegenden Konfiguration einrichten" und schiebst (bei Bedarf) den Schieberegler auf grau. Dadurch stoppst du also die automatische Erzeugung einer Google Analytics 4 Property, die auf deiner Google Universal Analytics Property basiert. 

Wieso ist die Migration nötig

Im Grunde genommen klingt das erstmal super, dass die Migration automatisch durch Google erfolgt und du nichts aktiv tun musst. Doch in Wahrheit ist es das nicht. Denn Google Analytics 4 hat im Vergleich zu Universal Analytics ein ganz anderes Datenschema. Das bedeutet, dass du zwar eine automatische Migration auf Google Analytics 4 durchführen kannst und es den Anschein macht, dass auch alles funktioniert. Doch in Google Analytics 4 gibt es nicht zu Allem, was es aktuell bei Universal Analytics gibt auch einen passenden Gegenspieler.
Das kann dazu führen, dass deine Datenqualität dramatisch sinkt und du deine Daten nicht mehr richtig verwenden kannst.

Die Empfehlung von Google

Das Interessante hierbei ist, dass Google diese Aussage selbst trifft. Denn wenn wir nun die Informationen unter dem "Learn more" Link aufrufen, sehen wir einen kleinen Infokasten mit roter Schrift. Hier empfiehlt Google dringend, die Migration von Google Universal Analytics zu Google Analytics 4 manuell vorzunehmen. Denn laut der Information kann Google Universal Analytics nicht optimal auf Google Analytics 4 gemapped werden und die Funktionalitäten können nicht sichergestellt werden. Das liegt eben an dem zuvor erwähnten, veränderten Datenschema. 

Was ist also zu tun?

Unsere Handlungsempfehlung an dieser Stelle ist also klar und deutlich: Deaktiviere den Toogle! Und setzte dann im nächsten Schritt Google Analytics 4 auf und führe die Migration selbst durch.
Das bedeutet, dass du eine Google Analytics 4 Property startest und diese einfach komplett manuell neu einrichtest, sodass sie deiner Universal Analytics Property ähnelt und du auch die gleichen Informationen misst wie zuvor auch. 


Wenn du weitere Informationen zur GA4 Migration erhalten möchtest, dann schau dir unbedingt auch unsere weiteren Blogbeiträge an um nichts Wichtiges zu verpassen!